Ernährung Allgemein

Regionales Saisongemüse und- obst ist an Frische, Geschmack, Qualität und Gesundheitswert nicht zu überbieten. Die optimalen Wachstumsbedingungen ergeben wertvolle Inhaltsstoffe, die auf kurzen Transportwegen erhalten bleiben.

Gemüse und Obst sollte so oft wie möglich, mindestens zur Hälfte, roh verzehrt werden. Beim Kochen sinkt der Nährwert: der Mineralgehalt nimmt ab, Eiweiß denaturiert, Aromastoffe gehen verloren.

Täglich fünfmal frisches Gemüse und Obst (mind. je 200g) helfen den Tagesbedarf an Vitalstoffen zu decken.

Das Ampelprinzip, eine Mischung aus rotem, gelbem und grünem Gemüse und Obst sind einfachstes Gesundheits-Rezept. Denn jede Farbe steht für eigene gesunde Inhaltsstoffe. Beispielsweise heben grüne Cytorphine die Stimmung.

Wildgemüse, z.B. Löwenzahn und Giersch, können genau wie Sprossen und Keimlinge aufgrund ihrer vielen Vitalstoffe zur gesunden Ernährung beitragen